Green Event-Auszeichnung: Hauptpreis für GLOBAL 2000 FAIRNESS RUN presented by PRO PLANET

Wiens nachhaltigste Sportveranstaltung geht am 29. Juni 2017 auf der Mariahilfer Straße in die vierte Runde. Erwartet werden heuer knapp 2.000 TeilnehmerInnen.

Wien, am 5. Mai 2017 – Unter den zahlreichen Einreichungen schaffte es der GLOBAL 2000 FAIRNESS RUN presented by PRO PLANET heuer bereits zum zweiten Mal in Folge, die unabhängige Jury aus NachhaltigkeitsexpertInnen zu überzeugen und gewann gemeinsam mit dem „Cross Country Lauf“ (NÖ) und der „Karate WM“ (OÖ), den ersten Platz unter den nachhaltigen Sportveranstaltungen. Das Team rund um Veranstalter Jürgen SMRZ (Fairsport Events) und GLOBAL 2000 freute sich, den Hauptpreis von 1.500 Euro bei der Galaveranstaltung im Messe- und Kongresszentrum Salzburg von Bundesminister Andrä Rupprechter entgegennehmen zu dürfen.

Der Wettbewerb „nachhaltig gewinnen“ wurde 2011 vom Netzwerk „Green Events Austria“ ins Leben gerufen und zeichnet gelungene Veranstaltungen in den Bereichen Kultur, Sport, Dorf/Stadt und Sportvereine aus. Gemeinsam mit den Green Events Austria NetzwerkpartnerInnen und Sponsoren zeichnete BM Rupprechter die Nominierten und PreisträgerInnen des Wettbewerbs „nachhaltig gewinnen“ im festlichen Rahmen auf der Bühne aus.

Green Event FAIRNESS RUN: Drei Mal nominiert, zwei Mal gewonnen

Von trinkbaren Pokalen und essbaren Preisen über Öko-faire Zielverpflegung, Mehrwegbecher-Systemen, Abfallkonzept und barrierefreier Veranstaltungsplanung: Der GLOBAL 2000 FAIRNESS RUN ist seit seiner ersten Stunde ein Öko-Event durch und durch. Der Straßenlauf im Herzen Wiens gilt als Vorreiter in Sachen nachhaltiger Sportveranstaltungen. Auf einer 5km-Runde laufen die TeilnehmerInnen für eine bessere Welt ohne das Pestizid Glyphosat und für faire Sportbekleidung.

Der FAIRNESS RUN im Überblick

Der GLOBAL 2000 FAIRNESS RUN findet am 29. Juni 2017 auf der Mariahilfer Straße, Höhe Zollergasse statt. Ab 19.00 Uhr starten der 5 km lange PRO PLANET Lauf (Hauptlauf), der FAIRTRADE 3er-Teamlauf, der WIEN ENERGIE Nordic Walking-Bewerb sowie die LÖFFLER Fairnessrunde. Die ARA 4 KIDS Kinder- und Schulläufe finden am Vormittag statt – heuer erstmals im Resselpark vor der Karlskirche.

Alle Infos & Anmeldung unter www.fairnessrun.at/wien

Gratis Presse-Startplatz: Bis 25. Juni hier: http://www.fairnessrun.at/anmeldung – Gutscheincode: PRESSE2017

Bildmaterial

Fotocredits: © Robert Strasser

BSO-Präsident Rudolf Hundstorfer, Mag.a Elisabeth Tangl, Veranstalter Ing. Jürgen Smrz und Bundesminister Andrä Rupprechter posieren auf der Bühne mit der eingerahmten Nominierung und Auszeichnung für den Green-Event-Award 2017
Nachhaltige Veranstaltungsorganisation: Bundesminister Andrä Rupprechter zeichnete bei der Green Events-Gala in Salzburg besonders nachhaltige Event-Organisatorinnen und Organisatoren aus. Vlnr: BSO-Präsident Rudolf Hundstorfer, Mag.a Elisabeth Tangl (die umweltberatung), Ing. Jürgen Smrz (Veranstalter GLOBAL 2000 FAIRNESS RUN), Bundesminister Andrä Rupprechter
ARA-Vorstand Ing. Werner Knausz, Veranstalter Ing. Jürgen Smrz und Bundesminister Andrä Rupprechter posieren auf der Bühne mit der eingerahmten Nominierung und Auszeichnung für den Green-Event-Award 2017
vlnr: Ing. Werner Knausz (ARA-Vorstand), Ing. Jürgen Smrz (Veranstalter GLOBAL 2000 FAIRNESS RUN), Bundesminister Andrä Rupprechter

Rückfragehinweis:

Mag.a Madelaine Neumayr
Kommunikation FAIRNESS RUN | madelaine.neumayr@fairnessrun.at | 0699 / 12 04 22 64

Michael Lachsteiner
GLOBAL 2000 Pressesprecher | michael.lachsteiner@global2000.at | 0699 14 2000 20